Zusätzliche Regeln zum Infektionsschutz in der Covid-19-Zeit

 

  • Reservierungspflicht!!!: Die Anzahl der Gäste wird streng reguliert. Lediglich Gästen mit einer Vorreservierung wird der Zutritt gewährt! (Hier geht es zur Online-Reservierung)
  • Im Kletterpark gelten die allgemeinen aktuellen Kontaktbeschränkungen: das Klettern ist nur mit maximal 10 Personen unterschiedlicher Hausstände gestattet.
  • Ansonsten ist der Mindestabstand von 1,50 m stets einzuhalten.
  • Jeder Kletterer muss einen Mundschutz mit sich führen (auch die Vorschulkinder). Dieser muss jedoch nur an der Kasse, beim Gurt-Check und bei einer möglichen Rettung aufgesetzt werden. Personen mit einer attestierten Maskenbefreiung dürfen leider nicht klettern oder müssen trotzdem die Maske aufsetzen.
  • Kids-Parcours: 1 Erwachsener darf maximal 4 Kinder vom Boden aus betreuen.
  • Alle Gäste auf unserem Gelände verpflichten sich auf die Einhaltung der allgemein geltenden Massnahmen zum Infektionsschutz (Kontaktbeschränkungen, Mindestabstand, Niesetikette, nicht ins Gesicht fassen, etc).

 

 

Klettern während Corona

Muss ich mich anmelden?

Ja, Du musst dich anmelden!!! Hier unser Link zur Gurtreservierung für alle.

Wer darf in Zeiten von Corona miteinander klettern?

Klettern ist nur mit weiteren Personen eines anderen Haushaltstands oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Ab dem 30. Mai können zudem maximal 10 Personen miteinander klettern. Ansonsten ist der Mindestabstand von 1,50 m stets einzuhalten. Ohne Erwachsenen darf man erst ab 13 Jahren klettern. 11- und 12-jährige dürfen vom Boden von einem Erwachsenen begleitet werden.

Welche Kleidung empfielt sich zum Klettern?

Am besten sind geschlossene und feste Schuhe mit einer Art "Zwiebel-Look Kleidung". Falls euch warm oder kalt wird, könnt ihr euch so schnell anpassen. Falls die Wetterprognose auf Regen deutet, nehmt am Besten eine Regenjacke und ggf. eine Regenhose mit.

Darf ich meine eigene Kletterausrüstung mitbringen?

Leider dürft ihr nicht eure Ausrüstung benutzen. Unsere Ausrüstung wird jedes Jahr auf "Herz und Nieren" überprüft. Falls ihr euch Sorgen um die Hygiene des Helmes macht: Wir desinfizieren sie nach jedem Gebrauch!

Ist ein Bier zum Klettern erlaubt?

Leider nicht, beim Klettern gilt ein striktes Alkoholverbot. Egal zu welchem Anlass, bitte wartet mit eurem verdienten Bier bis nach dem Klettern. 

Bin ich zu groß, zu klein, zu jung, zu alt?

Unsere Parcours stellen natürlich eine sportliche Herausforderung dar, die aber für jedermann geeignet ist, der sich in die Bäume wagen möchte. Es gibt daher nur die Untergrenzen für die Kinder (Zugangsvoraussetzungen) und die Obergrenze von 120kg. Auch rüstige Rentner haben sich bei uns schon beweisen können!

Kann ich mit gesundheitlichen Einschränkungen dennoch klettern?

Bei leichteren gesundheitlichen Problemen wie z.B. gelegentlichem Asthma darfst Du trotzdem Klettern (bitte das Asthma-Spray beim Klettern mitführen). Hast du z.B. Rückenprobleme, vor kurzem eine OP gehabt oder spontane Schwindelanfälle musst du vor dem Klettern unbedingt vorher das Ok von deinem Arzt abholen. In jedem Fall trage Deine gesundheitlichen Probleme in die Selbstauskunft ein.

Welche Ausrüstung erhalte ich?

Du bekommst einen Komplettgurt und einen Helm – der Schutz deines Kopfes ist uns wichtig, eine "zerknautschte" Frisur finden wir nicht schlimm! Handschuhe verleihen wir aus hygienischen Ansprüchen nicht. Wir empfehlen fest anliegende dünne Fingerhandschuhe mitzubringen oder gegen ein geringes Entgelt von 2,-€ geeignete Handschuhe bei uns zu erwerben.

Können Kinder alleine klettern?

In unserem extra dafür vorgesehenen Kids-Parcours-Bereich können Kinder bis zu einer Körpergröße von 1,40 Meter alleine klettern. Es muss allerdings gewährleistet sein, dass eine erwachsene Aufsichtsperson das Kind am Boden begleitet. Größere Kinder (ab Körpergröße 1,30 Meter und 8 Jahren) dürfen in Begleitung Erwachsener in die höheren Parcours, ein Erwachsener kann dabei max. 3 Kinder des eigenen Haushalts mitnehmen.
Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren können mit einer ausgefüllten und unterschriebenen Einverständniserklärung der Eltern bzw. Sorgeberechtigten zu zweit im Kletterwald ohne erwachsene Begleitung klettern kommen.

Darf ich schwanger klettern?

Nein! Du bist zwar weder krank oder gebrechlich, wenn du schwanger bist, aber bei einem Sturz in unser Sicherungsystem können Kräfte auftreten, die Dir bzw. deinem Baby schaden können. Daher: Sicher ist sicher!

Wir verstehen und sprechen kein/wenig deutsch. Können wir trotzdem klettern?

Auf jeden Fall! Es sind eigentlich immer Trainer vor Ort, die eine Einweisung in englischer Sprache machen können. Für andere Sprachen meldet euch bitte vorher an, damit wir die entsprechenden Trainer einteilen können. Hier könnt ihr euch auch die Selbstauskunft in englischer und französischer Sprache herunterladen:

Selbstauskunft_englisch.pdf

Selbstauskunft_französisch.pdf

Selbstauskunft_spanisch.pdf